Winner DIE KAKERLAKE

2nd Prize – 1000 €

Director: Stephan Ganoff, Germany, 17 min

 

Kakerlake

 

Jurybegründung

Der Film “Die Kakerlake” besticht durch seinen leichtfüßigen Humor. Abgesehen vom exzellenten Schnitt, der eleganten Dramaturgie und den ausgezeichneten, reduzierten Dialogen waren wir von der wunderbaren Ironie, die den gesamten Film durchzieht, begeistert.

 

Stephan Ganoff operiert präzise mit Klischees, kontrastiert diese mit subtilem Humor und unterwandert sie damit letztendlich. Er stellt ein Gleichgewicht zwischen den Akteuren her: der Deutsche auf Frauensuche im „Osten“, die alleinerziehende Bulgarin auf Männersuche im „Westen“, ihr Sohn gemobbt und dennoch nicht unterzukriegen, ein verrückter Taxifahrer und noch mehr alleinerziehende Mütter.

 

Dramaturgisch geschickt setzt er die Parallelität der Handlungen ein und lässt alles auf eine zentrale Essensszene zusteuern. Mit Die Kakerlake hat Ganoff eine intelligente Komödie geschaffen, die vieles präzise erzählt: die Begrenztheit von Lebensumständen, der Filmschauplatz als Synonym des Rands von Europa, die Schwierigkeiten des Alltags.

 

Durch den leichtherzigen Verzicht auf Gewinner und Verlierer in seiner Geschichte, durch die elegante Konstruktion der sozialen, der ökonomischen und zwischenmenschlichen Kontraste schafft er es, diese Momentaufnahme der Bilder „Osten / Westen“ oder „zivilisiert / unzivilisiert“ deutlich mit unseren Alltagserfahrungen in Bezug zu setzen. Wir fahren mit dem deutschen Mann in den Osten und landen am Ende wieder bei uns. Das schwierige Leben findet in allen europäischen Städten statt.

 

Die Kakerlake ist ein Film über soziale Grenzen. Stephan Ganoff erzählt mit gelungener Überzeichnung der Situationen, der Akteure und Handlungen eine leichtfüßige Komödie über reale Probleme. Es gelingt ihm dabei das Kunststück, diese ferne Stadt direkt mit unserem Leben in Verbindung zu setzen. Wie gesagt: Das schwierige Leben findet in allen europäischen Städten statt, EUROPE:UNLIMITED eben.

funded by

Stiftung_Mercator_Blau_RGB

in cooperation with

logo_interfilm_partnerlogo_filmarche_partnerlogo_filmuni_partnerblogo_deutsche_kinematek_partner

media partners

logo_unauflogo_deutsche_universitaetszeitung