PROOF

Interesting!

7 people like that.

Alicja Plachowna-Vasilevska – Poland, 2013 – Experimental

 

Is love boundless? In Europe, the answer to this question is complex. Since Poland’s accession to the European Union a marriage with a Polish citizen – a citizen of the European Union – is potentially attractive to those who hope for a better life in the EU. Better life without love. This general suspicion of public authorities bounds true love and exposes trans-national couples to multiple examinations of the authorities. The film mixes the pieces of correspondence to the just married couple from police, border guards, registration bureaus, and security agencies in which state security is mentioned, with oral memories of questions on color of toothbrush or number of dog walks a day that the married couple does. In doing so, the film exposes the ridiculousness of a situation when true love classes European bureaucracy and mistrust towards foreigners. This voice from Poland, a new EU member state, allows the question of durability of such situations which many Poles experiences prior to the Eastern European Enlargement.

 

Kennt die Liebe Grenzen? In Europa ist die Frage kompliziert. Seitdem Polen der Europäischen Union beigetreten ist, ist eine Ehe mit einem polnischen Staatsbürger – einem Bürger der Europäischen Union – potentiell attraktiv für Menschen, die sich in der EU ein besseres Leben erhoffen. Ein Leben auch ohne Liebe. Dieser generelle Verdacht der Behörden grenzt wahre Liebe ein und zwingt die transnationalen Paare, sich den Prüfungen der Behörden zu stellen.  Der Film stellt Textfragmenten aus der Korrespondenz des frisch verheirateten Paares mit der Polizei, dem Grenzschutzes, den Meldeämtern und Sicherheitsagenturen, in der von der Gefährdung der Staatssicherheit die Rede ist, mit den mündlichen Erinnerungen der Paare an die Fragen der Behörden nebeneinander. Diese Fragen über der Farbe der Zahnbürste oder der Anzahl der Spaziergänge mit dem Hund, die der Ehepartner am Tag tätigt, offenbart der Film den Irrsinn der Situation, wenn wahre Liebe und die europäische Bürokratie und deren Mistrauen gegenüber Fremden aufeinander treffen. Diese Stimme aus Polen, einem neuen Land der EU, lässt die Frage zu, wie dauerhaft solche Situationen sind, die die Polen selbst vor der Osterweiterung der EU erfahren haben.
 

back to overview

11 comments

Action requires knowledge, and now I can act!

You have the monopoly on useful information-aren’t monopolies illegal? ;)

Absolutely first rate and copper-bottomed, gentlemen!

Boom shakalaka boom boom, problem solved.

Tack ff6r tipset om he5rguiden. Kanske blir det en sve4ng inom buketin i gallerian imorgon pe5 span efter en se5dan de4r guide. Haha, det e4r inte le4tt det de4r ne4r man fastnar och bara inte kan le5ta bli. ;)Skf6t om dig Tina och hoppas att du fe5r en fin helg. Kram Lotta

Tack ff6r tipset om he5rguiden. Kanske blir det en sve4ng inom buietkn i gallerian imorgon pe5 span efter en se5dan de4r guide. Haha, det e4r inte le4tt det de4r ne4r man fastnar och bara inte kan le5ta bli. Skf6t om dig Tina och hoppas att du fe5r en fin helg.♥Kram Lotta

Whoa! thnx vimeo new music and also similar artist! which is almost all the things i require! Big thank you!
[url=http://www.ucvb.fr/content/chaussuresnike-pascher/]nike pas cher[/url]

BoHe

Für mich war der – vielleicht bizarre – Nebeneffekt, dass mir Polen aufeinmal sehr nah wurde. Schlicht aus dem Umstand der gleich erlebten Bürokratie in Liebesdingen. Liebe sollte sich eben immer schön in bestimmten Grenzen abspielen: Einmal der Anstand, dann wieder EU innen /außen. :-)

Mike Kohr

Well done und schon sehr komisch unsere Wirklichkeit! Aber das wird wohl so bleiben mit den Realitätsverschiebungen …

funded by

Stiftung_Mercator_Blau_RGB

in cooperation with

logo_interfilm_partnerlogo_filmarche_partnerlogo_filmuni_partnerblogo_deutsche_kinematek_partner

media partners

logo_unauflogo_deutsche_universitaetszeitung